Projekte-Verkauf-Onlineshops-und-Amazon-

Schlummerndes Potenzial auf Abruf

Projekt "Radsport-Merchandise" (RAD)

Authentische Marke und Onlineshop für Radsport-Fans

erst Mitte 2020 gegründet  ▪  nachgewiesene Vermarktungs- und Ertragsfähigkeit  ▪  konkrete Wachstumsperspektiven  ▪  viele Geschäftsentwicklungsmöglichkeiten  ▪  großer Markt
Investment-Highlights
  • Authentische Marke für Radsportbegeisterte: Die Marke TRITTKRAFT ist eingängig und zeugt von authentischer Radsportbegeisterung.

  • Etabliertes Geschäft / Proof-of-Concept erbracht: Die aufwändige Gründungsphase ist abgeschlossen und die Vermarktungs- sowie Ertragsfähigkeit nachgewiesen.

  • Erhebliches Markt- und Marketing-Potenzial: Ca. 5,5 Mio. Rennradfahrer u. ca. 4 Mio. Mountainbikefahrer bieten eine breiten Markt mit hoher Bindungskraft.

  • Konkrete nächste Wachstumsschritte: Auf Basis des bestehenden Umsatzniveaus und Besucherstroms können die nächsten Schritte (siehe oben) unternommen werden.

  • Weitere Möglichkeiten zur Geschäftsentwicklung: Darüber hinaus besteht weiteres Potenzial, z. B. durch Internationalisierung oder Sortimentserweiterung.

Teaser Radsport-Merchandise.jpg
Projektkurzbeschreibung

Radsport liegt auch zu Zeiten des eBike-Hypes im Trend. TRITTKRAFT bietet eine authentische Marke für Radsportbegeisterte.

 

TRITTKRAFT vertreibt über den eigenen Webshop (trittkraft.shop) Radsport-Merchandise, bisher insbesondere T-Shirts (83% Umsatzanteil). Im Vordergrund stehen dabei aktuell Textaufdrucke, die Radsportbegeisterung ausdrücken.

 

Nach dem aufwändigen Aufbau und der ersten Etablierung des Geschäftes suchen die Gründer nun einen Käufer, der dieses ausbaut, da sie selbst anderweitig tätig sind. Nach einem anfänglich starken Wachstum auf bis zu 28 T€ Monatsumsatz im Weihnachtsgeschäft 2020 ist der monatliche Umsatz zuletzt auf durchschnittlich 10 T€ gesunken, da die Gründer kaum noch Zeit für das Geschäft finden und nur noch wenige neue Produktdesigns veröffentlicht haben. Insgesamt wird mit einem Umsatz 2021 in Höhe von 160 T€ und einem Ergebnis* von 24 T€ gerechnet. Durch die verstärkte Nutzung der eingängigen Marke, häufigen Wechsel oder Ergänzung der Designs und zusätzliche Vertriebskanäle bestehen konkrete Wachstumsperspektiven auf 300 T€ Umsatz und eine wirtschaftliche Vollexistenz bei einem Ergebnis* von 50-70 T€.

 

Der Kauf des Unternehmens kann durch Übernahme aller Einzelwirtschaftsgüter erfolgen (Asset-Deal). Die Transaktion beinhaltet alle Rechte und Umfänge zum Betrieb des Webshops, inkl. Markenrechte und Produktdesigns, Domains, Besucherstrom, Händlerkonten und Kundenkontakte (sofern übertragbar) sowie Einkaufskonditionen. Bei einem geringen EBIT(DA)-Multiple von 3,0 (marktüblich für Branche und Unternehmensgröße aktuell 3,1 bis 5,0), das den Wunsch der Gründer nach einem geeigneten und engagierten Käufer reflektiert, resultiert eine aktuelle Unternehmensbewertung in Höhe von mindesten 73 T€.

 

Das Unternehmen ist voll verlegbar, da derzeit alle Produkte per Print-on-Demant erstellt werden und somit kein Lager besteht. Für eine entsprechende ausführliche Einarbeitung in Shop und Branche steht der Verkäufer in begrenztem Umfang kostenlos für zwei Monate (und anschließend, falls gewünscht, als Berater) zur Verfügung.

* Ergebnis vor Steuern ohne Unternehmerlohn

Haben Sie Interesse an diesem Projekt?

Bei Interesse an diesem Projekt möchten wir Sie bitte, uns eine ausgefüllte und unterschriebene Geheimhaltungsvereinbarung (Non-disclosure agreement; NDA) vorab per E-Mail und im Original per Post zukommen zu lassen.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und stehen Ihnen für Rückfragen jederzeit gerne zur Verfügung.